Antworten auf häufig gestellte Fragen: 

Wie viele Jugendliche leben in der Borgfelder Warft?
Ingesamt 32 junge Menschen, die in vier Gruppen mit jeweils 8 Jugendlichen zusammen leben.

Wie alt sind die jungen Menschen?
15 bis 18 Jahre.

Woher kommen die Jugendlichen?
Aktuell stammen die meisten Jugendlichen aus Westafrika, Syrien und Afghanistan.

Wie leben die Jugendlichen in der Warft?
In jeder Gruppe gibt es eine Küche, einen großen Gemeinschaftsraum und Zimmer für die Jugendlichen: einige leben im Einzelzimmer und einige in Doppelzimmern. Weiterhin gibt es mehrere Bäder, sowie Beratungs- und Büroräume und Gruppenräume für Aktivitäten (z.B. Kickern).

Was genau macht die Betreuung aus?
Ziel ist, gemeinsam mit den Jugendlichen eine Perspektive für ihr Leben zu entwickeln: Sie lernen Deutsch, gehen zur Schule, suchen einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz, sind z.B. im Sportverein aktiv. Sie setzen sich genau wie andere Jugendliche mit vielen Themen auseinander mit dem Ziel, zunehmend selbständiger und eigenverantwortlich ihr Leben zu gestalten.
Zudem sollen die Jugendlichen auch gesellschaftlich Anschluss in Bremen finden. Viele Jugendliche haben in ihrer Heimat oder auf der Flucht Schlimmes erlebt – dies gilt es aufzuarbeiten.

Wie lang dauert das Projekt?
Die Wohncontainer sind für zwei Jahre geplant.